Der EGV hat in Schwaney schon eine lange Tradition.
Bereits im Jahre 1901 wurde der EGV Schwaney-Buke gegründet.

Erster Vorsitzender war der königliche Revierförster Bergemann vom Forstbezirk Klusweide (Förster von 1873 – 1904). Wenn auch über der EGV Abteilung Schwaney nicht viel bekannt ist, so gab es doch noch einige Aktivitäten.


So fand am 24. November 1951 die Herbsthauptversammlung des Eggegebirgsvereins abweichend von einer mehr als 50-jährigen Tradition, nicht in Altenbeken, sondern in Schwaney statt.

Trotz des widrigen und stürmischen Wetters konnte der Hauptvorsitzende Oberpostmeister i.R. H. Heine aus Bad Driburg eine stattliche Anzahl an Besuchern aus fast allen Abteilungen des EGV begrüßen.

Der dreistündigen Tagung folgte ein großer Heimatabend der Gemeinde Schwaney, in dessen Rahmen die Abteilung Schwaney des EGV mit überraschendem Erfolg gegründet wurde.

Etwa 80 Schwaneyer wurden an diesem Tage Mitglied im EGV.


Im April 1952 fand unter dem damaligen Vorsitzenden Josef Westhoff in der Gastwirtschaft Kröger eine Versammlung statt. Es wurden hierbei mehrere Veranstaltungen geplant, u.a. eine Frühjahrswanderung, eine Wanderung zur Iburg, das Aufstellen von Ruhebänken.

Am 20. Juni 1954 richtet die Abteilung Schwaney das Heimatfest des Eggebirgsvereins aus. Hierzu kamen mehr als 2000 Wander-, Egge-, Heimatfreunde zum Festgelände auf dem auf die 368m hohe Kuppe des Brocksberges.

Der erste Vorsitzende der Schwaneyer Abteilung war damals Rendant Koke.



(Text: Frank Striewe Ortsheimatpfleger)




 

Sprache

German Danish Dutch English French Italian

Panoramaweg

Logo Panoramaweg quadratisch 120px

Besucher

Insgesamt 231249